Hören und Gehör finden

Lehrpersonen, Berufsbildner und Berufsberatende an einem Tisch.

Firmen wünschen sich Jugendliche, die sich schon wie top Erwachsene zu verhalten wissen. Lehrpersonen wünschen sich Lehrbetriebe, die sich mehr Zeit für Berufsorientierungen und Schnupperlehren nehmen. Und die Realität? Die sieht häufig anders aus. Um das gegenseitige Verständnis zu fördern und gemeinsame Lösungsansätze für eine verbesserte Zusammenarbeit bei der Berufswahl zu diskutieren, organisiert der Verein Triebwerk einmal jährlich das Forum. Jeweils unter einem aktuellen Schwerpunkt-Thema, das weit mehr behandelt als den blossen Berufswahlprozess. Es geht auch um Generationsentwicklungen, Erwartungen an die Berufsbildung, Hürden und Chancen während der Lehre und natürlich um das Optimierungspotenzial rund um die Ausbildung. Das Beste daran: Die Referenten und Teilnehmenden sind Lehrpersonen, Berufsbildner, Berufsberatende und Lernende. So entsteht ein wertvoller Mix aus Betroffenen und Beteiligten, die sich mit der Berufslehre auseinandersetzen.

Das geplante Forum vom 2. November 2020 wird aufgrund des schwierig einschätzbaren Covid-19-Verlaufs auf den Herbst 2021 verschoben. Das Datum wird im Verlaufe des kommenden Winters fixiert.