verein_triebwerk_blog_lernende_fuehren_stifte_gnosshalle

Ein lehrreiches Projekt: die «Stifte-Gnosshalle»

Statt das Restaurant wie üblich in den ersten Monaten des Jahres zu schliessen, setzte Erlebnis Waldegg in Teufen dieses Jahr eine spezielle Idee um: eine «Stifte-Gnosshalle», selbständig umgesetzt und geführt von vier Lernenden.

Es war eine anspruchsvolle Aufgabe für die vier Lernenden: Neben dem gastronomischen Teil mussten sie sich mit betriebswirtschaftlichen Fragen befassen. Obendrein waren gestalterische und handwerkliche Fähigkeiten gefragt, denn vom Bau der Theken über die Dekoration bis zur Verkleidung der Wände und Decke mussten sie kräftig Hand anlegen. «Dieses Projekt hat uns spannende Einblicke in die Perspektive des Chefs ermöglicht und wir konnten wertvolle neue Erfahrungen sammeln», sagt Silas Ledergerber (17), Koch im 2. Lehrjahr, begeistert. «Und die Geschäftsleitung liess uns dabei viel Freiheiten», ergänzt Lukas Fuster (22), der gelernte Konditor-Confiseur, der im 3. Jahr seiner Zusatzausbildung zum Koch EFZ steht.

Gäste von den Eigenkreationen begeistert
Dass den vier Lernenden die abwechslungsreiche Tätigkeit in der «Stifte Gnosshalle» Spass gemacht hat, war ihnen anzusehen. Gemeinsam betonten sie auch, wie sie die Teamarbeit schätzten. Und die begeisterten Gäste waren wohl die schönste Belohnung für ihren Einsatz.
Sie zirkulierten interessiert von Theke zu Theke und probierten die verschiedenen Häppchen aus. Silas hatte an seiner Theke, die an eine US-Tankstelle erinnert, Burger, Hot Dogs und Muffins im Angebot. Alles mit seiner speziellen Note; so war zum Beispiel der Burger mit Rotkraut veredelt. Bei Lukas standen italienische Spezialitäten wie Pasta, Pesto, Fisch und Geflügel auf der Karte. Auch ein selbstproduzierter Limoncello gehörte zu seinem Repertoire. Sergio Gonzalez ist mit seinen 31 Jahren der Älteste im Team. Er ist im 2. Jahr seiner Ausbildung zum Küchenangestellten EBA. Der Argentinier freute sich, den Gästen Gerichte aus seinem Ursprungsland vorzustellen, darunter ein saftiges Bratenstück, serviert mit einer Maisschnitte.

Lädeli mit Produktverkauf
Die «Stifte-Gnosshalle» führte auch Longdrinks und extra für dieses Projekt kreierte Cocktailkompositionen. Diese mixte und servierte Alexandra Dörig (25) an ihrer Bar. Sie ist im 3. Lehrjahr als Restaurationsfachfrau EFZ, nachdem sie bereits eine Ausbildung zur Detailhandelsfachfrau abgeschlossen hat. Neben bekannten Appenzeller und anderen Spezialitäten konnten hier Kreationen und Getränke der vier Auszubildenden gekauft werden, so z.B. «Lukas‘ italienische Kräuter», «Alexandras Apfellikör» oder «Sergios Chimichurri». Damit bewiesen sie echten Geschäftssinn.

Autor: Peter Moser

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.