Verein Triebwerk Bewerbungsgespräch führen

Attraktivität eines Lehrbetriebs steigern

Für Lehrbetriebe wird es immer schwieriger ihre Lehrstellen mit den passenden Jugendlichen zu besetzen. Daher ist es enorm wichtig, dass ein Lehrbetrieb als attraktiv eingeschätzt wird.  Die Attraktivität eines Lehrbetriebs ist nicht nur ein entscheidender Faktor für Jugendliche und deren Eltern. Sie gibt auch Rückschlüsse über das Betriebsklima und die Werhaltung eines Betriebs gegenüber den Lernenden und ihren Mitarbeitenden. Der erste und einfachste Schritt, sich von der «Konkurrenz» abzuheben, kostet nichts und ist einfach zu bewerkstelligen. Seien Sie anständig!

Blitzblanke Bewerbungsdossiers, Selbständigkeit, selbstbewusstes aber auch respektvolles Auftreten, hohe Erreichbarkeit und flexibles Terminmanagement für Schnupper- und Gesprächstermine, schnelle Reaktionszeiten…Was die Lehrbetriebe von den Jugendlichen erwarten, steht oft in keinem Verhältnis zu dem, wie sie den Jugendlichen begegnen. Oft warten die BewerberInnen nach einer vereinbarten Frist wochenlang vergeblich auf eine Antwort. Sie sind verunsichert und fragen sich, ob sie sich zum x-ten Mal melden sollen oder ob das zu aufdringlich sei.

 

In aller Munde

Die Jugendlichen sind sehr gut vernetzt und tauschen sich untereinander rege aus. Sowohl sehr positive wie auch negative Erfahrungen sprechen sich rasch herum. Wiederholte qualitative Nennungen von Lehrbetrieben schaffen einen Ruf, der schwer zu ändern ist. In der Entscheidungsfindung spielt dieser Ruf – also die Attraktivität des Lehrbetriebes – eine enorm grosse Rolle. Der Arbeitsweg, der Lohn und sonstige Bedingungen haben ein viel kleineres Gewicht.

 

Der erste Eindruck

Menschen bilden sich schnell einen ersten Eindruck und liegen damit häufig auch richtig. Bereits der erste Kontakt ist somit prägend für die empfundene Attraktivität des Lehrbetriebes. Diesen ersten Eindruck positiv zu gestalten, ist eigentlich ganz einfach:

  • Eine klar definierte Ansprechperson für Lehrlingsfragen führt zu einem gelungenen Erstkontakt. Diese Person ist auf der Webseite oder auch bei Lehrstellenverzeichnissen aufgeführt.
  • Klare Antworten auf einfache Fragen, beschleunigt und vereinfacht die Kommunikation und schafft Klarheit für alle Beteiligten.
  • Eine aktive und ehrliche Kommunikation schafft Vertrauen.
  • Eine Eingangsbestätigung für Bewerbungsdossiers gibt Sicherheit und signalisiert Interesse.
  • Das Einhalten von Fristen und Versprechungen zeugt von Ernsthaftigkeit und Zuverlässigkeit.

 

All diese Massnahmen kosten nichts, werden aber häufig kläglich vernachlässigt.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.