Checkliste zur Einführung der Lernenden

Mit einer guten Einführung können wir den Lernenden den Lehreinstieg vereinfachen, sie gewinnen dadurch einen positiven Eindruck vom eigenen Lehrbetrieb. Oft ist es auch ein erster Schritt zum erfolgreichen Lehrabschluss. Man kann den Lernenden den Lehreinstieg wesentlich erleichtern, wenn man sie sorgfältig und gut einführt. Ich gehe sogar so weit zu behaupten, dass eine gute Einführung ein erster Schritt zum erfolgreichen Lehrabschluss ist. Deshalb ist sie bei der Genossenschaft Migros Ostschweiz ...

Mehr Infos
Verein_triebwerk_blog_ch.moro_verantwortung_zurueck_geben1

Vom Lehrmeister zum Lernbegleiter

Als Berufsbildner haben Sie eine wichtige Aufgabe. Sie besteht in erster Linie darin, den Lernenden auszubilden. Für seine Motivation und sein Lernen sind Sie aber nicht zuständig. Geben Sie ihm diese Verantwortung zurück, damit er im Berufsleben erfolgreich sein kann. Als Berufsbildner tragen Sie gegenüber den Lernenden viel Verantwortung und übernehmen verschiedene Rollen: Sie sind Zuhörer, Tröster, Vorbild, Experte, Ausbilder, Berater, auch mal der «Kollege» in der Pause. Um aber die ...

Mehr Infos
verein_triebwerk_blog_lernende_fuehren_Volg_Lernenden_schmeissen_den_Laden

Volg-Lernende «schmeissen» den Laden selbständig

Mit dem Konzept der Lehrlingsläden bereitet die Volg-Gruppe ihre Lernenden gut auf die berufliche Zukunft vor. Gleichzeitig positioniert sie sich damit als attraktiven Lehrbetrieb und fördert den Nachwuchs in der Branche. Die Aussagen der Lernenden zeigen: dieses Konzept geht auf. Drei Mal im Jahr à jeweils drei Wochen haben die Lernenden des 3. Lehrjahres das Zepter in der Hand. Dann führen 4 bis 6 Lernende den Volg-Laden in Safenwil, Uster und ...

Mehr Infos
verein_triebwerk_blog_lernende_fuehren_Generationentalk_Oberthurgau

Den Nachwuchs in der Region sichern

Was können wir tun, damit unser Nachwuchs nach der Ausbildung nicht nach Zürich oder anderswo abwandert, sondern hier in unserer Region Karriere macht? Das fragten wir uns am Generationentalk Oberthurgau und bekamen wertvolle Antworten, die für jedes Unternehmen und jede Region nützlich sind. Der Fachkräftemangel hängt unter anderem mit der Abwanderung junger Talente zusammen. Gelingt es den Unternehmen jedoch, die Lernenden in der Region zu halten, sichern sie sich damit die ...

Mehr Infos
verein_triebwerk_blog_lernende_fuehren_Chef_so_bekommst_du_meine_Motivation

Chef, so bekommst du meine Motivation!

Motivation ist mehr als ein Mythos. Traut man den Lernenden etwas zu und lässt sie eigene Projekte verwirklichen, fördert das ihre Motivation. Dabei ist wichtig, sich ihrer Probleme bewusst zu sein. Dadurch wird der Alltag für beide Seiten wesentlich angenehmer. Wie steht es um die Motivation der Lernenden während der beruflichen Grundbildung? Das wollten wir von Berufsbildnern und HR-Verantwortlichen wissen. Für Peter Heiniger von der Heiniger Lehrlingsberatung sind die ersten drei ...

Mehr Infos
verein_triebwerk_blog_lernende_fuehren_lehre_abgeschlossen_was_nun

Lehre abgeschlossen – was nun?

Die Möglichkeiten, die Lernenden nach ihrem Lehrabschluss offen stehen, sind in der Schweiz sehr vielfältig. Daher fällt ihnen die Entscheidung oft nicht leicht. Die Bildungsplattform eduwo unterstützt junge Menschen in dieser Phase. Die Frage, wie es nach der bestandenen Lehre weitergeht, beschäftigt alle Lehrabgängerinnen und Lehrabgänger. Während sich die einen eine schulische Verschnaufpause gönnen und erstmal Fuss im Berufsleben fassen möchten, bevorzugen andere den nahtlosen Übergang in ein Studium oder eine ...

Mehr Infos
verein_triebwerk_blog_lernede_fuehren_XChange

XCHANGE: Ein Mehrwert für Lernende und Lehrbetriebe

Ein internationaler Austausch ist für junge Leute eine wertvolle Erfahrung und erweitert den Horizont. Auch das Unternehmen profitiert: Man lernt neue Märkte und Firmen aus dem Ausland kennen. Das Tolle daran: Der Austausch dauert 3 bis 4 Wochen und bedarf keines grossen Aufwandes, dank des internationalen Projektes XCHANGE. XCHANGE ist ein internationaler Zusammenschluss und bietet eine Tauschbörse für Lernende an. Dabei kann Ihr Lehrling drei bis vier Wochen seiner betrieblichen Ausbildung ...

Mehr Infos
verein_triebwerk_Blog_lernende_fuehren_gezielt_motivieren

Lernende gezielt motivieren

Oft höre ich von Berufsbildnern: «Die Motivation muss vom Lernenden kommen». Blödsinn. Das sind meines Erachtens häufig nur Rechtfertigungen, um nichts dafür tun zu müssen. Dabei können wir die Lernenden sehr wohl motivieren – mit einem einfachen Tool. Teenager sind enorm begeisterungsfähig, nur muss dieses Feuer häufig erst noch entfacht werden. Am besten gelingt dies, wenn wir die intrinsischen Motivationsfaktoren von unseren Lernenden kennen und im Alltag bewusst auf diese «zielen». ...

Mehr Infos
verein_triebwerk_blog_lernende-fuehren_arbeitsvorgaenge_filmen

Der 1:1-Lerneffekt: Arbeitsvorgänge filmen

Junge Menschen sind digital affin, wenn nicht sogar digital gesteuert. Entsprechend sollten wir die Lernenden auch darüber erreichen. Ein hervorragendes Medium: die App. Damit lässt sich ein Arbeitsprozess direkt filmen und immer wieder anschauen. Das fördert den Lernprozess auf effektive Weise. Grundsätzlich nimmt etwas Neues zu lernen immer Zeit in Anspruch. Aber seit es Apps gibt, wurden Intensität und Aufwand für das Lesen und Verstehen von Gebrauchsanweisungen praktisch auf Null reduziert ...

Mehr Infos
verein_triebwerk_blog_lernende_fuehren_stifte_gnosshalle

Ein lehrreiches Projekt: die «Stifte-Gnosshalle»

Statt das Restaurant wie üblich in den ersten Monaten des Jahres zu schliessen, setzte Erlebnis Waldegg in Teufen dieses Jahr eine spezielle Idee um: eine «Stifte-Gnosshalle», selbständig umgesetzt und geführt von vier Lernenden. Es war eine anspruchsvolle Aufgabe für die vier Lernenden: Neben dem gastronomischen Teil mussten sie sich mit betriebswirtschaftlichen Fragen befassen. Obendrein waren gestalterische und handwerkliche Fähigkeiten gefragt, denn vom Bau der Theken über die Dekoration bis zur Verkleidung ...

Mehr Infos