Checkliste zur Einführung der Lernenden

Mit einer guten Einführung können wir den Lernenden den Lehreinstieg vereinfachen, sie gewinnen dadurch einen positiven Eindruck vom eigenen Lehrbetrieb. Oft ist es auch ein erster Schritt zum erfolgreichen Lehrabschluss. Man kann den Lernenden den Lehreinstieg wesentlich erleichtern, wenn man sie sorgfältig und gut einführt. Ich gehe sogar so weit zu behaupten, dass eine gute Einführung ein erster Schritt zum erfolgreichen Lehrabschluss ist. Deshalb ist sie bei der Genossenschaft Migros Ostschweiz ...

Mehr Infos
Verein_Triebwerk_Forum_Beruftswahlprozess_SG-8.11

«Warum machen uns Berufsbildner falsche Hoffnungen?»

Man diskutiert ja oft und gern ÜBER die Jugendlichen. Am diesjährigen Forum lief es anders: Wir redeten MIT den Jugendlichen. Dabei kamen sehr offene Aussagen ans Licht, die zu anregenden Diskussionen mit den Berufsbildnern, Berufsberatenden und Lehrpersonen führten. Dass Jugendliche manchmal genervt sind von ihren Eltern, ist nichts Neues. Doch geht es um den Berufswahlprozess, ist das «nervige» Nachhaken ausnahmsweise gewünscht: «Sie meinen es ja nur gut mit uns und unterstützen ...

Mehr Infos
verein_triebwerk_blog_lernende_fuehren_lehre_abgeschlossen_was_nun

Lehre abgeschlossen – was nun?

Die Möglichkeiten, die Lernenden nach ihrem Lehrabschluss offen stehen, sind in der Schweiz sehr vielfältig. Daher fällt ihnen die Entscheidung oft nicht leicht. Die Bildungsplattform eduwo unterstützt junge Menschen in dieser Phase. Die Frage, wie es nach der bestandenen Lehre weitergeht, beschäftigt alle Lehrabgängerinnen und Lehrabgänger. Während sich die einen eine schulische Verschnaufpause gönnen und erstmal Fuss im Berufsleben fassen möchten, bevorzugen andere den nahtlosen Übergang in ein Studium oder eine ...

Mehr Infos
verein_triebwerk_blog_lernede_fuehren_XChange

XCHANGE: Ein Mehrwert für Lernende und Lehrbetriebe

Ein internationaler Austausch ist für junge Leute eine wertvolle Erfahrung und erweitert den Horizont. Auch das Unternehmen profitiert: Man lernt neue Märkte und Firmen aus dem Ausland kennen. Das Tolle daran: Der Austausch dauert 3 bis 4 Wochen und bedarf keines grossen Aufwandes, dank des internationalen Projektes XCHANGE. XCHANGE ist ein internationaler Zusammenschluss und bietet eine Tauschbörse für Lernende an. Dabei kann Ihr Lehrling drei bis vier Wochen seiner betrieblichen Ausbildung ...

Mehr Infos
verein_triebwerk_blog_lernende-fuehren_arbeitsvorgaenge_filmen

Der 1:1-Lerneffekt: Arbeitsvorgänge filmen

Junge Menschen sind digital affin, wenn nicht sogar digital gesteuert. Entsprechend sollten wir die Lernenden auch darüber erreichen. Ein hervorragendes Medium: die App. Damit lässt sich ein Arbeitsprozess direkt filmen und immer wieder anschauen. Das fördert den Lernprozess auf effektive Weise. Grundsätzlich nimmt etwas Neues zu lernen immer Zeit in Anspruch. Aber seit es Apps gibt, wurden Intensität und Aufwand für das Lesen und Verstehen von Gebrauchsanweisungen praktisch auf Null reduziert ...

Mehr Infos
https://www.verein-triebwerk.ch/wp-content/uploads/2019/03/Verein_triebwerk_blog_krankheit_berufsbildner_muessen-auffaelliges_verhalten_ansprechen.jpg

Berufsbildner müssen auffälliges Verhalten ansprechen

Laut Seco leiden 10 bis 20 Prozent aller Jugendlichen in der Schweiz unter einer psychischen Erkrankung. Zudem geben die 15- bis 24-jährigen Erwerbstätigen im Vergleich zu anderen Altersgruppen an, überdurchschnittlich häufig gestresst zu sein. ZEPRA rät den Lehrbetrieben, bei Lernenden früh hinzuschauen und zu handeln. Gute Arbeitsbedingungen sind wesentliche Faktoren für die Gesundheit von Lernenden. Denn Jugendliche erleben die gesamte Lehrzeit oder zumindest den Beginn als komplexe Situation – häufig begleitet ...

Mehr Infos
Blog_jugendliche_mit_Eigenverantwortung_web

Jugendliche mit eigenverantwortlichen Aufgaben motivieren

Es gibt da dieses gängige Vorurteil, dass die Jugendlichen von heute keine Motivation mehr hätten. Sei es zum Lernen oder Arbeiten. Doch die folgenden Beispiele widerlegen das. Mit einem probaten Mittel können Berufsbildner ihre Lernenden motivieren. Das Zauberwort heisst: Selbständigkeit. Man hört ja oft, die Jugendlichen seien heute nicht mehr so motiviert für ihren Lernalltag. Aber stimmt das wirklich? «Das kann man nicht pauschal behaupten, sondern hängt von verschiedenen Phasen ab, ...

Mehr Infos
Verein_Triebwerk_blog_Fabio_Leuenberger

Wie man nach der Lehre einen Job findet

Lernende im 3. Jahr kennen diesen Druck: Was mache ich nach Abschluss meiner Lehre? Vor allem, wenn mich der Lehrbetrieb nicht weiterbeschäftigen kann? Fabio Leuenberger war in dieser Situation und berichtet gleich selbst, wie er eine gute Lösung fand. Das Jahr neigt sich dem Ende zu und ich sehe, dass sich die Lernenden des 1. Lehrjahres gut eingelebt haben. Jene im 2. Lehrjahr arbeiten grösstenteils selbständig und die Lernenden im 3. ...

Mehr Infos
verein_triebwerk_blog_berufsstatistik

Ein Berufsabschluss ist für den Jugendlichen und die Gesellschaft wichtig

Das Bundesamt für Statistik publizierte Ende Mai 2018 eine Untersuchung zu den Bildungsverläufen von Jugendlichen in der Sekundarstufe II. Es hat sich gezeigt, dass die Nationalität sowie der Bildungsstand der Eltern beeinflussende Faktoren darstellen für den erfolgreichen Berufsabschluss. Die Untersuchung hat Jugendliche einbezogen, die im Schuljahr 2011/12 in die Sekundarstufe II eingetreten sind. Ihr Bildungsverlauf wurde bis 2016 verfolgt. Dabei war von Interesse, wie die Ausbildungszeit bei den Jugendlichen verläuft, was ...

Mehr Infos
Verein_triebwerk_Blog_eine_geniale_Idee

Eine geniale Idee, den Lehrberuf fit für die Zukunft zu machen

Ein neues und schweizweit einmaliges Modell zeigt: Wer sich etwas einfallen lässt, hat gute Chancen, den Lehrberuf attraktiver zu machen und den Nachwuchs nachhaltig zu sichern. Eine Handvoll Initianten gründeten vor kurzem den Verein KV4.0 mit dem Ziel, den Lehrberuf für die Zukunft zu rüsten. Das Modell ist schweizweit einmalig und beinhaltet ein spannendes Konzept: Die kaufmännische Lehre dauert vier statt drei Jahre. Das heisst, nach dem 2. Lehrjahr wird mit ...

Mehr Infos